Child'­Space® - Seit 2006 in Wuppertal

Bereichern sie das Lernen ihres Babys, von der Geburt bis zum selbständigen Gehen.

Babys sind wunderbar und die frühe Zeit der Bindung zwischen Eltern und Kindern kann magisch, fröhlich und gegenseitig befriedigend sein. Während dieser Zeit, lernen die Kinder am meisten. Die Child'Space Methode verwendet „Explorationen von Entwicklungsbewegungen“, um die angemessene Entwicklung von Babys zu fördern, sodass sich ihre Kinder glücklich und gesund entwickeln können. Sie lernen ein Verständnis dieser komplexen Lernprozesse und werden darin geschult, ihr Baby in seiner Entwicklung zu begleiten. Bei älteren Kindern passen wir diese Vorgehensweise, an die Entwicklung an.

Was ist Child'Space?

Die Child'Space Methode basiert darauf, dass Eltern lernen, wie alltägliche Aktivitäten und das Spielen mit ihren Babys die Entwicklung von motorischen, kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten stimulieren und die Ko-Regulierung zwischen Babys und Eltern zu verbessern.

Child'Space hat seinen Namen von dem Ansatz der Interaktion, die den Raum eines Kindes respektiert, wenn es sich auf seine eigene Art und Weise erforscht und passt die Aktivitäten an sein Tempo und Temperament an.

Child'Space möchte das Lernen eines Babys in der Zeit von der Geburt bis zum selbständigen Gehen Bereichern. Während die Entwicklung in dieser entscheidenden Phase scheinbar von selbst erfolgt, tragen Eltern und Betreuungspersonen in vielerlei Hinsicht dazu bei, die ihnen vielleicht nicht bewusst sind. Die meisten frühkindlichen Erfahrungen entstehen durch Berührung, Bewegung und persönliche Kommunikation. Diese Interaktionen tragen dazu bei, die Neugierde, Begeisterung, Konzentration, Stimmungsregulierung, Vertrauen, Zufriedenheit, Freude, Vergnügen, soziale und motorische Kompetenz, Appetit und Ausscheidung und die allgemeine Vitalität eines Babys zu fördern

Kinder mit besonderen Bedürfnissen
„Unterstützung, Kommunikation und Berührung sind die Schlüssel zur Verbesserung der Bewegung und zur Erweiterung der Wahrnehmung.“

Child'Space hilft Eltern und Betreuungspersonen dabei, ihre Babys zu beobachten und ihre Entwicklung zu unterstützen. Indem sie lernen, sich um kleine Details zu kümmern, wie sich ihre Kinder verhalten und lernen, kommen die Eltern zu einer besseren Einschätzung ihrer Kinder als Individuen.

Jede Child'Space-Sitzung bringt Aktivitäten mit sich, die das Selbstbewusstsein des Babys stärken und eine Vielzahl sich entwickelnder Kompetenzen in den Dienst neuer Fähigkeiten stellen. Die Sitzungen führen oft zu sofortigen Verbesserungen im Leben der Kinder als Säuglinge und Kleinkinder und bereiten sie auf spätere Herausforderungen vor, wie das Springen, das Halten eines Bleistifts und das Spielen mit einem Ball, die eine große soziale und psychologische Bedeutung haben.

Anwendungs­beispiele

Entwicklung

unterstützen

Hilft Eltern

und Betreuungspersonen

Alltägliche Aktivitäten

und das Spielen verbessern

Selbstbewusstsein

stärken

Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen gibt es viele der gleichen Probleme wie bei Kindern, die sich typischerweise entwickeln, und sie können von den Möglichkeiten des Lernens durch Bewegung in einer Child'Space-Sitzung profitieren.

Als Child'Space Practitioner schaffen wir eine Umgebung und interagieren auf eine Weise, die das gesunde Verhalten eines Babys stimuliert. Es ist eine holistische Methode, bei der wir auf den vorhandenen Ressourcen der Kinder und Eltern ansetzen. Schließlich werden wir Wege finden, diese Erfahrung (und das Vertrauen, lernen zu können) in weniger vertraute, weniger entwickelte Bereiche zu übertragen. Es ist ein von Natur aus individueller Denkansatz.

Die Strategie der Fokussierung auf das Lernen und die funktionelle Anpassung macht die Child'Space Methode für Babys und Kinder mit besonderen Bedürfnissen oder mit schlecht verstandenen, subklinischen oder multiplen zusammenhängenden Problemen geeignet. Hier ist eine Liste einiger Diagnosen, für die Klienten durch die Child'Space Methode profitiert haben:

  • Das Krabbeln wurde übersprungen
  • Verweigerung auf dem Bauch, Zeit zu verbringen
  • Verspätetes Gehen oder andere "verpasste Meilensteine"
  • kleinliche oder wählerische Esser
  • eingeschränkte Pflegefähigkeit
  • Klumpfuß
  • Torticollis
  • hoher Muskeltonus oder niedriger Muskeltonus
  • Plagiozephalie
  • Hüftdysplasie
  • Verletzung des brachialen Plexus
  • Zerebralparese
  • Spina bifida
  • Gehirnschäden
  • Lernstörungen
Diese Arbeit kann so angepasst werden, dass sie auch bei älteren Kindern hilft, und die Entwicklung bereichert. Einschließlich derjenigen bei denen Autismus oder Epilepsie diagnostiziert wurde, und derjenigen mit einer schweren Behinderung.

Möchten Sie mehr Informationen über die Child'Space Methode und wie sie Ihrer Familie helfen kann? Erfahren Sie auf spielerische Weise, mit dem Lernen auch nach der Sitzung weiter zu machen. Diese Erfahrungen haben einen großen Einfluss auf die Entwicklung, und von jedem Baby wird das einzigartige Entwicklungstempo respektiert.
Gerne beraten wir Sie persönlich und beantworten Ihre Fragen.

Einen Termin vereinbaren

Unsere Neuigkeiten per E-Mail

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Copyright © 2002-2019 Patrick Bruseberg. Alle Rechte vorbehalten.